Ich habe Euch schon das eine oder andere Mal bei Instagram von unserem alten Fachwerkhäuschen bzw. den anstehenden Renovierungsarbeiten erzählt. In den letzten Wochen hat die ganze Angelegenheit ordentlich Fahrt aufgenommen und da Ihr immer so viele Fragen zu dem Thema stellt und Euch so sehr mit uns freut (wie süß seid Ihr bitte?), dachte ich mir, dass ich Euch hier auf dem Blog immer wieder ein paar „Bau-Updates“ geben werde.

Nochmal kurz zur Erklärung: Das Haus ist circa 250 Jahre alt und gehörte zuletzt Florians Oma. Wir haben uns nun diesem Großprojekt angenommen und werden jeden Raum gefühlt auf den Kopf stellen. Und auch wenn es sich von außen nicht erahnen lässt, innen ist das Haus bereits bis auf die Grundmauern entkernt. Wenn man zur Haustür reinkommt, kann man bis in den Dachstuhl schauen. Was ich allerdings noch dazu sagen muss ist, dass es einen neueren Anbau gibt, in welchem sich die Küche und das Wohn-/Esszimmer befinden. Nichtsdestotrotz werden auch diese Räume komplett neu gemacht, auch wenn es an dieser Stelle nicht so dringend ist, wie bei den anderen Räumen. Im „alten“ Haus wird es dann noch ein Gästezimmer mit eigenem Duschbad, ein Büro für meinen Job, ein Elternschlafzimmer, ein Gäste-WC, ein „privates“ Büro, ein großes Elternbadezimmer, zwei Kinderzimmer und ein Kinderbadezimmer geben. Insgesamt werden wir ungefähr 175 qm Wohnfläche haben, viel zum Putzen, ich weiß! 😉

Wir hatten bereits einige Termine mit Firmen fürs Dach, für die Treppen, für Fenster und Türen und so weiter und sofort. Das Dach wird ebenfalls komplett abgerissen und neu aufgebaut, ebenso wie die Heizungsanlage, da wir von Öl auf Gas umrüsten. Ganz nebenbei haben wir auch schon mal ein bisschen in Möbelhäusern, bei Küchen- und Badausstattern sowie auf Baumessen gestöbert, um uns Inspirationen und Anregungen zu holen.

Vorallem in den letzten Tagen haben wir nochmal richtig Gas gegeben, um den letzten Schutt aus dem Haus rauszubefördern. Insgesamt hatten wir nun schon drei große Bauschuttcontainer vor unserem Haus stehen und haben alle randvoll bekommen. Damit Ihr mal eine Vorstellung von der Menge bekommt: wir haben knapp 17 Tonnen Schutt angesammelt und mit den bloßen Händen (und einer Schaufel ;-)) in die Schuttrutsche gekippt. Ich bin immer noch überfragt, wie genau wir DAS geschafft haben, aber wenn ich meinen Rücken und meine Arme frage, fällt es mir wieder ein. Eines kann ich Euch auf jeden Fall garantieren… habt Ihr eine Haus-Baustelle, braucht Ihr kein Fitness Studio mehr.

Diese Woche hatten wir noch einige Termine mit Dachdeckern und Heizungsbauern, es standen zig Telefonate mit diversen Firmen an, um abschließende Fragen und Angebote zu klären und wir haben uns nochmal einige Muster für Fliesen bestellt. Ab morgen heißt es dann wieder ab auf die Baustelle und das Gästezimmer mit dem Schlagbohrer entkernen und die letzten Reste Brennholz, Kabel und Co. wegschaffen. Es ist einfach so unglaublich motivierend, dass sich so langsam die ersten richtigen Fortschritte zeigen. Irgendwie bin ich auch ein kleines bisschen stolz auf Flo und mich. Wir leisten die meiste Arbeit nur zu zweit und sind schon ein richtig gutes Baustellen-Team geworden.

Damit Ihr jetzt regelmäßig einen Überblick darüber bekommt, welche Aufgaben wir schon erledigt haben und was uns noch bevorsteht, habe ich mich von der lieben Anni von Fashionkitchen (Werbung) inspirieren lassen und eine kleine Checkliste erstellt.

To Do’s für den Haus-Blogpost:

  • Wertermittlung des Grundstückes mit Haus & Notartermin zur Überschreibung ✓
  • Besuch verschiedener Fachmessen für Bauen & Wohnen ✓
  • Besuch eines Seminars zu Arbeiten mit Lehm ✓
  • Kauf von Fachlektüren zu Lehmbau und Smart Home ✓
  • Planung der notwendigen und gewünschten Umbaumaßnahmen
    • Erneuerung des Dachstuhls ✓
    • Einbau einer Gaube für das Kinderbad ✓
    • Erhöhung des Obergeschosses (vorher 2,15 m danach 2,40 m) ✓
    • Erneuerung der Fachwerkwände im Innenbereich ✓
  • Erstellung von Grundrissen ✓
  • Erstellung einer statischen Berechnung des Daches ✓
  • Berechnung der notwendigen Wärmeschutzmaßnahmen ✓
  • Einreichen des Bauantrages ✓
  • Erteilung der Baugenehmigung ✓
  • Einholung von Angeboten für
    • den Dachstuhl und die Fachwerkwände im Innenraum ✓
    • die Treppe vom Obergeschoss zum Dachgeschoss ✓
    • die Außentreppe und die Fensterbänke ✓
    • eine neue Heizungsanlage ✓
    • Holzfenster im ganzen Haus ✓
    • die Innenwand- und Dachdämmung ✓
    • ein Wandheizungssystem ✓
    • eine neue Haustür ✓
    • ein Gerüst ums Haus ✓
    • einen neuen Zählerschrank und die komplette Unterverteilung ✓
  • Besuch von Möbelhäusern und Fachgeschäften für Bäder ✓
  • Vergabe und Terminierung der Aufträge
  • Einreichen der Baubeginnsanzeige
  • Aufstellen des Gerüstes
  • Entfernen des alten Fassadenputzes
  • Abdecken des alten Daches
  • Demontage des Dachstuhls
  • Errichtung des neuen Dachstuhls und Aufstellen der tragenden Fachwerkwände und Decke im Obergeschoss
  • Einbau der Dachfenster
  • Dämmung des Daches
  • Eindecken des Daches (inkl. Schneefang und Regenrinne)
  • Ausmauern der Gefache im Innen- & Außenbereich
  • Einbau der neuen Holzfenster und Fensterbänke
  • Einbau der Treppe vom OG ins DG
  • Einbau der neuen Haustür
  • Aufstellen der restlichen Innenwände
  • Installation der neuen Heizungsanlage
  • Dämmung der Außenwände
  • Verlegen der Wandheizungsrohre
  • Verputzen der Außenwände von innen
  • Verlegen der Sanitäranschlüsse und Elektroninstallation
  • Auftragen der oberen Putzschicht der Innenwände
  • Montage von Schalter, Steckdosen, etc.
  • Einbau der Duschtasse und Badewanne
  • Fliesen der Bäder
  • Montage der Toiletten
  • Montage der Badmöbel und Waschbecken
  • Verlegen des Holzbodens
  • Einbau der Zargen und Innentüren
  • Verlegen der Fuß- & Deckenleisten
  • Zusammenbau der restlichen Möbel im Schlafzimmer, Büro, Bad, etc.
  • Dekoration der Zimmer

Einkaufsliste Innenausstattung:

  • Badmöbel (Hauptbad, Gästebad, Kinderbad, Gäste-WC)
  • Wohnzimmerwand, Highboard, Schränke, Couchtisch
  • Couch
  • Esstisch + Stühle
  • Boxspringbett
  • Kommode + Nachttische Elternschlafzimmer
  • Kleiderschrank Elternschlafzimmer
  • Kleiderschrank Gästezimmer
  • Ausstattung Gästezimmer (Bett, Nachttische, Kommode)
  • Büromöbel
  • Flurmöbel
  • Ausstattung Hobbyraum und Nähzimmer
  • Balkonmöbel + neue Markise
  • Vorratsregale Garage
  • Küche, Backofen/Herd, XL-Kühlschrank, Spülmaschine
Verratet mir doch gerne mal, ob Ihr auch schon mal eine Sanierung/Renovierung (egal ob Wohnung oder Haus) gemacht habt oder in Zukunft plant.

Write A Comment

Ich stimme zu.